Schlagwort-Archive: Textilfarbe

Fanni Stitch trifft Kitsch

Wie schon beim letzten Post versprochen, zeige ich heute das Fanni Stitch Kleid nach der Vorlage von pechundschwefel. Ich habe das mittlerweile schon dreimal genäht (falls mir mal das Material ausgeht, werde ich die Kleider hier bestimmt noch zeigen). Hinterher denke ich immer, dass ich den Ausschnitt kleiner machen könnte und den Rücken schmaler. Im Spiegel sieht es gut aus, aber wenn ich so an mir runter gucke, könnte gern alles etwas enger sein. Insgesamt aber ein sau-gemütlicher Schnitt, der mich zur Widerholungstäterin macht.

DSC_0310

Bei dieser Variante habe ich die Taille um 6cm verlängert, in der Hoffnung, dass das Kleid hier enger sitzt. Tut es zwar auch, aber insgesamt ist es noch etwas zu weit. Ich habe nur Angst es an den Seiten noch schmaler zu machen. Nicht, das es dann zu eng wird 😉 Also lieber gemütlich.

DSC_0313

An den Ärmeln habe ich ein extra langes Bündchen angenäht, damit da auch mal die Hände drin verschwinden können, wenn es draußen kälter wird. Unten habe ich die Länge gelassen, die ist für mich genau richtig.

DSC_0317

Den Stoff habe ich beim Stoffmarkt gekauft und es ist ein dickerer, fester dunkelblauer Jersey. Dafür, dass er so günstig war ( 7€/m) ließ er sich wunderbar nähen. Er ähnelt einem Sweat ist aber noch ein Jersey. Und somit für mein Vorhaben, ein einfachen Herbstkleid zu nähen, ideal. Nur einen Ticken zu blau. Erst hatte ich überlegt mir noch silbernes Garn zu kaufen und den Halssaum damit abzusteppen. Aber ich war mal wieder zu aufgeregt und wollte das fertige Stück anziehen. Also habe ich erstmal alles mit der Ovi  und die Säume mit der Zwillingsnaht versäubert. Nachdem ich es auf der Arbeit zu einem gelben Blazer an hatte, war es mir etwas zu blau und ich beschloss mit silberner Textilfarbe das Kleid zu pimpen.

DSC_0367 DSC_0369

Naja, so wirklich weiß ich nicht, ob mir das „pimpen“ gelungen ist. Die Schmetterlinge finde ich mittlerweile schon fast zu verspielt. Ich hätte natürlich das Kleid einfach in die Maschine schmeißen können, um die Farbe wieder raus zu waschen. Aber ich habs dann doch festgebügelt, weil ich fürchtete, dass die Farbe in der Maschine ungleichmäßig abgeht und ich das Kleid dann ganz in die Tonne schmeißen kann.

Mut zum Kitsch also 🙂

Auch wenn ich heute spät dran bin, schaue ich noch schnell bei RUMS vorbei.

Advertisements