Kirschen für den Sommer

Mit den ersten warmen Frühlingstagen kam die Erkenntnis, dass ich viiel zu wenig (selbst genähte) kurzärmelige Shirts im Schrank habe. Eines Sonntag Abends ist der kleine Mann überraschend schnell eingeschlafen und so hatte ich spontan Zeit im Nähzimmer zu verschwinden. Raus gekommen ist ein Lieblingsshirt im Lieblingsschnitt, DAS Kimono Tee – wie auch hier und hier und hier und hier in Szene gesetzt.

DSC_0032

Dieses Mal habe ich die obere Teilung mit einem Rest vom Hamburger Liebe Stoff mit blau-weißen Streifen von Stoff & Stil kombiniert. Am längsten habe ich hier an den Hals- und Ärmelbündchen gesessen.

Meiner Mutti hatte ich zum Geburtstag ein Raglan-Shirt genäht ( Burda Schnitt….). Leider wollte dieser überhaupt nicht sitzen ( den Schnitt hatte ich schon zu Weihnachten probiert und ich dachte, dort habe ich mich vertan, dass es so untragbar aussah. Nach dem zweiten Misserfolg glaube ich, es lag am Burda-Schnitt). Um ihr trotzdem etwas selbstgemachtes zu geben, habe ich aus Resten kurzerhand auch ein Kimono Tee gebastelt. Hinten im Rücken ist das Shirt aus zwei einzelnen Teilen zusammengenäht. Einen ganzen Rücken hat der Stoff nicht mehr hergegeben. Und ich finde bei den fröhlichen Farben kann der Sommer gar nicht anders als hierbleiben.

So, Sommer, kommst du zu uns? Mit mir ist auch gut Kirschen essen 🙂

Verlinkt zum MeMadeMittwoch und AWS

Advertisements

14 Gedanken zu „Kirschen für den Sommer

  1. llewella

    Das Kimono Tee beäuge ich ja nun auch schon eine Weile… Was mich immer abhält ist die starke Faltenbildung unter den Achseln. Auch bei Dir sieht man sie. Ansonsten scheint das Shirt bei Dir perfekt zu sitzen und die Stoffwahl ist toll..

    Hm …. was nun… probieren oder nicht…

    Gruß
    Llewella

    Antwort
    1. naehstern Autor

      Ich rate dir zum ausprobieren, anprobieren und freuen. Der Schnitt ist so einfach und schön zu gleich, da siehst du auch über die Falten hinweg ( die mich nicht stören). Viel Freude beim Nähen

      Antwort
  2. Änni

    Wunderschön! Ich brauche auch noch mehr KimonoTees… Deine Kirschenvariante gefällt mir sehr gut und den bunten Streifenstoff habe ich zu einem ganz ähnlichen Shirt verarbeitet 😉
    Liebe Grüße, Änni

    Antwort
    1. naehstern Autor

      Ja, die Kombi geht immer. Wo ich deine Frau Juli aus dem herrlichen Tante Klara Stoffe sehe, juckt es mich in den Fingern, die Kombi ist der Hammer!

      Antwort
  3. lenimo

    Wow, die sind schön! Der Schnitt und die Stoffe gefallen mir richtig gut… wie gekauft! Im positiven Sinne 🙂 Ich mag es, wenn es nicht so knallig-bunt auf den ersten Blick „selbstgenäht!“ schreit (Ich hoffe, du verstehst, was ich meine 😀 ) Echt toll!

    Liebe Grüße
    Martina

    Antwort
    1. naehstern Autor

      Dann druck dir den Schnitt aus und ran an die Maschine. Das Teilchen ist wirklich schnell genäht und verspricht Erfolgsmomente! Und, es macht süchtig auf mehr!

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s